REZEPTE

Glühwein Rezept für 4 Personen

3 EL MERLASCO Glühwein-Mischung

½ Liter Wasser

1 Liter Rotwein

2-3 EL Honig oder Zucker

1 Orange

Orangenlikör (optional)

Glühwein-Mischung in einen halben Liter Wasser geben und in bedeckter Pfanne 15-20 Minuten kochen. Einen Liter Rotwein dazugeben und bedeckt erhitzen (nicht kochen), bis der Glühwein etwas Schaum bildet. Nach Belieben mit Honig oder Zucker süssen und 5 Minuten ziehen lassen. Eventuell mit einem Schuss Orangenlikör abschmecken. Tassen mit Orangenschnitzen dekorieren und den darin Glühwein heiss servieren!


Glühwein – Tee Rezept (alkoholfrei)

3 Esslöffel Mischung auf einen Liter Wasser in einer gedeckten Pfanne kochen und ziehen lassen. Nach Belieben mit Honig oder Zucker süssen. Tassen mit Orangenschnitzen dekorieren und darin den Glühweintee heiss servieren!

Gefüllte Peperoni "Mahshi" nach ägyptischer Art

Für 4 Personen:

4 grosse, frische Peperoni

4 grosse Zwiebeln
700g Rindshackfleisch (Vegan-Alternative: Seitan- oder Sojagehacktes)
Arabische 7 Gewürze von Merlasco

500g Risottoreis
Dillspitzen von Merlasco
1kg frische Tomaten

Füllung:
Für die Füllung werden Gehacktes und Reis separat zubereitet und erst vor dem Füllen gemischt.

Gehacktes: Die Zwiebeln fein hacken, in Sonnenblumenöl oder eingesottener Bratbutter golden anbraten. Das Gehackte zugeben und ebenfalls anbraten, grosszügig mit den Arabischen 7 Gewürzen würzen und nach Belieben salzen.

Reis: Tomaten innen ausnehmen, es wird nur der äussere Teil verwendet, nicht schälen. Der feste Teil der Tomaten in kleine Würfel schneiden. Den Risotto mit doppelt so viel Wasser (gemessen in Tassen bzw. Volumen, nicht Gewicht!) kochen, dann die Tomatenwürfel zugeben und den Reis sehr grosszügig mit Dillspitzen würzen.

Nun Reis und Gehacktes gut vermengen. Die Peperoni waschen und den Deckel der Peperoni so abschneiden, dass er wieder aufgesetzt werden kann. Den Stiel dran lassen! Peperoni befüllen und mit dem Deckel "verschlossen" in eine Backform stellen. Im Backofen bei 180°C, Unter- und Oberhitze, auf mittlere Rille, garen, bis die Deckel einige "Brandspuren" aufweisen. Die Peperoni sollten gut durchgegart sein. Im Zweifel etwas von einem "Deckel" probieren. Der Reis in der Peperoni soll etwas verkocht sein, wie es für dieses Gericht typisch ist.

Sollten Sie noch Füllung übrig haben, so können Sie diese als Beilage servieren.

"Bil-hanâ' wash-shifa'!"

Gazpacho mit Kreuzkümmel

Für 4 Personen:

2 Salatgurken
2 rote Peperoni (Paprika)
2 Dosen Pelati (geschälte Tomaten) je 400g
2 Knoblauchzehen
6 Prisen ganzer Kreuzkümmel
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Die Peperoni waschen, in breite Streifen schneiden, entkernen und auf der Hautseite bei mittlerer Hitze in etwas Olivenöl anbraten, bis sie einige dunkle "Röstspuren" zeigen. Die gebratenen Peperoni in Würfel schneiden.

Die Gurken waschen und fein raffeln (wir empfehlen, die Gurken mit Schale zu verwenden).

Peperoni (mitsamt dem Öl), Gurken, Pelati, gepresste Knoblauchzehen und Kreuzkrümmel in einer Pfanne vermengen und sehr gut pürieren. Eventuell mit wenig Wasser verdünnen.

Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas Olvienöl ergänzen.
Gazpacho kalt stellen (wenn Sie Platz haben einige Minuten im Gefrierfach), kühl servieren.

Ingwer-Nelken Ratatouille

Zutaten für 4 Personen

2 mittlere Zucchetti
2 grosse Tomaten
2 mittlere Peperoni
1 grosse Zwiebel
1-2 EL Ingwer gemahlen, nach Belieben
3 ganze Nelken

Die Zwiebel fein hacken und in Öl oder Butter andünsten. Das Gemüse würfeln (nicht zu klein, damit es nicht verkocht) und dazugeben. Mit heissem Wasser auffüllen, so dass es das Gemüse knapp bedeckt. Ingwer und Nelken hinzufügen und mit Deckel bei kleinem Feuer ca. 10min. köcheln lassen. Je nachdem wie knackig Sie es mögen können Sie die Garzeit variieren.

Mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken.

En Guete!

Orientalischer Karottensalat mit Safran

Zutaten für 4 Personen.

 

500g Karotten

100g Sultaninen, wenn möglich vom Sultan persönlich :-)

50g Pinienkerne

1g Safranfäden

 

Die Karotten in dünne Streiffen raffeln (ca. 2mm Durchmesser). Die Pinienkerne und Sultatinen ohne Fett leicht rösten und mit 1dl Wasser ablöschen. Safran zugeben, abkühlen und ziehen lassen, bis die Sultaninen  aufgequellen, als würden sie jeden Moment platzen. Dann mit den Karottenstreifen vermengen und in den Kühlschrank stellen.

 

Kühl servieren.  

Guten Appetit!

Baby Okra (Bamia) mit Baharat

Zutaten für 4 Personen:

 

1 feingehackte, mittlere Zwiebel

400g junge Okraschoten

20 g Butter

400g Kalbsgeschnetzeltes (Rezept kann auch ohne Fleisch oder z.B. mit Tofu zubereitet werden)

4EL Tomatenpüree

1 EL Baharat Gewürzzubereitung

5 fein geschnittene Knoblauchzehen

evtl. Salz

 

Die feingehackte Zwiebel in der Butter anbräunen. Geschnetzeltes dazugeben und

kurz anbraten. Okra, Tomatenpüree, fein geschnittener Knoblauch, Baharat und eine Tasse Wasser dazugeben und während ca. 15 Minuten kochen lassen. Nach Belieben nachsalzen.

 

Als Beilage sind Burgul oder Reis zu empfehlen.

 

Guten Appetit!

Foul Medames mit Kreuzkümmel (Ägyptisches Ackerbohnen-Gericht)

Zutaten für 2 Personen:

 

370g Ackerbohnen (vorgekocht)

½ frische Zwiebel

2 frische Tomaten

¼ frische Gurke

5 frische Salatblätter

1dl Olivenöl

1EL Kreuzkümmel gemahlen

Salz

Pfeffer

 

Dieses traditionelle Gericht wird in Ägypten oft als Frühstück mit Fladenbrot serviert. Dies könnte einen europäischen Magen aber rasch überfordern, daher ist es eher Mittag- oder Nachtessen zu empfehlen.

Die Zwiebel fein hacken und mit den Bohnen vermengen. ½dl bis 1dl Wasser, Kreukümmel, Salz und Pfeffer zugeben, vermengen und mit einer Gabel zerdrücken, bis daraus ein Bohnenmus entsteht. Auf kleinem Feuer unter gelegententlichem Rühren ca. 10 min. köcheln,

Tomaten, Gurke und Salat fein schneiden und mit dem Öl unter das Bohnenmus mischen. Mit (evtl. warmem) Fladenbrot servieren.

 

Guten Appetit!