Einzelgewürze

Beifuss geschnitten (Artemisia vulgaris)

Beifuss geschnitten 24g
Beifuss geschnitten 24g
CHF 10.00
inkl. MWST zzgl. Versandkosten
Beifuss geschnitten 130g Dose für Gastronomie (Preis auf Anfrage)
Beifuss geschnitten 130g Dose für Gastronomie (Preis auf Anfrage)
CHF 0.00
inkl. MWST zzgl. Versandkosten


Beschreibung

Herkunft
Der Beifuss ist eine Staude, deren Blätter für diverse Küchen von grosser Bedeutung sind. Er ist in Europa in Vergessenheit geraten, ausser in Deutschland, wo er auch Gänsekraut genannt wird.

Geschmack

Das Aroma des Beifuss besitzt eine leichte Schärfe und einen Hauch von Minze und Süsse. Zudem ist er etwas bitter. Deswegen wurde Beifuss im Mittelalter als Bitterstoff zum Bierbrauen anstelle von Hopfen verwendet.

Verwendung

Er schmeckt vor allem zu fettreichem Fisch und Fleisch, zum Beispiel Ente, oder eben zu Gans. Beifuss verträgt sich nicht mit anderen Kräutern, dafür umso mehr mit Knoblauch und Pfeffer. In Japan wird Beifuss für die Zubereitung von Reiskuchen und zum Würzen von Nudeln verwendet. In ganz Asien werden die jungen Blätter gekocht oder im Wok gegart. Zum Garnieren von Salat eignen sich die klein geschnittenen Blätter ebenfalls.