Einzelgewürze

Wacholderbeeren (Juniperus communis)

Wacholderbeeren 44g
Wacholderbeeren 44g
CHF 7.00
inkl. MWST zzgl. Versandkosten
Wacholderbeeren 240g Dose für Gastronomie (Preis auf Anfrage)
Wacholderbeeren 240g Dose für Gastronomie (Preis auf Anfrage)
CHF 0.00
inkl. MWST zzgl. Versandkosten


Beschreibung

Herkunft
Wacholder gehört zu den Zypressengewächsen. Seine Früchte sind unter allen Zypressengewächsen jedoch die einzigen essbaren. Er ist vor allem dafür bekannt, dass er bei der Herstellung von Gin verwendet wird.

Geschmack

Das Wacholderaroma ist harzig und leicht bitter. Der Geschmack ist süsslich, leicht scharf und erfrischend.

Verwendung
Die Beeren werden auch oft für Wild und fettreiches Fleisch verwendet. In der Regel zerdrückt man sie erst kurz vor Gebrauch, damit das Aroma erhalten bleibt. In Deutschland gehören sie zu Sauerkraut, in Skandinavien mischt man sie mit anderen Gewürzen, um Fleisch zu pökeln. In Nordfrankreich werden sie für Wildbret und Pasteten verwendet. Wacholder soll die Durchblutung fördern und spende vor allem im Alter viel Energie. Er soll auch bei Koliken, Blähungen und Rheuma helfen. Sogar als Mittel bei Schlangenbissen sei er ein wirksames Gegenmittel. Die Inhaltsstoffe von Wacholder sind zudem in vielen Insektenschutzmitteln und Parfüms enthalten.