Gewürzmischungen

Zahtar Gewürzzubereitung Promotion!

Zahtar 50g
Zahtar 50g Promotion!
CHF 9.00
inkl. MWST zzgl. Versandkosten
Zahtar 250g Dose für Gastronomie (Preis auf Anfrage)
Zahtar 250g Dose für Gastronomie (Preis auf Anfrage)
CHF 0.00
inkl. MWST zzgl. Versandkosten


Beschreibung

Herkunft
Jede Küche besitzt ihre typische, charakteristische Geschmacksrichtung. Im Libanon, Israel, Syrien, Jordanien und Palästina wird vor allem der Gebrauch von Thymian grossgeschrieben. Wörtlich übersetzt ist Zahtar (auch, Zatar, Za'tar, Za'atar oder Satar) gleichbedeutend mit Thymian. Gemeint ist in der Regel jedoch eine Mischung von Thymian und weiteren Zutaten.

Geschmack

Thymian und geröstetem Sesam bestimmen vordergründig das Zahtar Aroma.

Verwendung

Die ersten beiden Zubereitungen sind typisch und traditionell. Es gibt aber auch viele neue und unkonventionelle Anwendungen.

1. Das Gewürz wird mit etwas Olivenöl und einer kleinen, fein gehackten Zwiebel gemischt. Damit bestreicht damit den Brotteig vor dem Backen. Es entsteht eine Zahtar- Pizza, die im Libanon "Manakish" genannt wird. In Libanon bringt jede Familie Ihre eigene Zahtar Mischung zum Bäcker, der eine beliebige Anzahl Fladenbrotteiglinge damit bestreut und sofort ausbäckt.
2. Luftig gebackenes Hefebrot wird in Olivenöl (oder Joghurt, und darauf in die Zahtar- Mischung, wie in einen Dip, eingetaucht.

3. Wenn Sie etwas voriges Fladenbrot haben, so können Sie dieses einfach mit Olivenöl bestreichen, dann mit Zahtar bestreichen und kurz im heissen Ofen überbacken.

4. Sie können mit Zahtar, Olivenöl und dem Saft einer halben Limette Ihr Ofengemüse (z.B. Sweet Potato, Fenchel, Peperoni, Zuchhetti, Auberginen etc.) marinieren und ca. 40 Minuten bei 180° C backen.

5. Zahtar ist die ideale Würze für ein köstliches Dressing

Hier finden Sie einige ausgewählte Rezeptvorschläge: