BLOG

Grüner Kardamom  – Mit einer Kapsel um die Welt 26. September 2018


Wegen seines süsslich herben Aromas wird grüner Kardamom auf der ganzen Welt geliebt und auf verschiedenste Weise verwendet. Eine Hommage an eine kleine Kapsel, deren Geschmack Kontinente verbindet.

Der Kaffee der Pharaonen
Gizeh, Mittag, die Sonne reflektiert auf der Spitze der Chephren-Pyramide in alle Richtungen der Welt. Von einem kleinen Souvenirstand entströmt der Duft von Mokka. Eine edle Mischung aus geröstetem Kaffee mit würziger Note wird dort in einer kleinen glänzenden Kanne gebraut. Bereits im alten Ägypten verfeinerte man den Kaffee mit Kardamom und segnete ihn so mit seinem unvergleichbaren Aroma. Doch grüner Kardamom wird in allen Kontinenten wegen seines einzigartigen Geschmacks geschätzt.

Von Asien bis in die Schweiz
In Sri Lanka, Indien und Südost Asien gedeiht die Kapsel ursprünglich auf kleinen Bäumen und wird von Hand verlesen, bevor sie ihre grosse Reise antritt. Grün strahlend wird dort ihre harte Schale mit gekonnten Bewegungen im Mörser geknackt. Die Samen werden freigelegt, gemahlen und den Masala- und Currymischungen beigegeben.

Die «Königin der Gewürze» wurde einst nicht nur von Karawanen nach Ägypten gebracht, auch die Wikinger entdeckten grünen Kardamom schon vor Jahrtausenden und verschifften ihn ins heutige Europa. So ist grüner Kardamom auch heutzutage noch fester Bestandteil diverser traditioneller Backwaren in Schweden und Finnland. Und auch «Glögg», der schwedische Eierlikör, wird mit Kardamom zubereitet.

In der Schweiz nutzt man Kardamom seit Jahrhunderten vor allem in der Weihnachtszeit für Spekulatius- und Lebkuchenteig.

Zu Recht eines der teuersten Gewürze
Dass grüner Kardamom Millennien überdauern konnte und auch jetzt noch rege auf dem ganzen Globus die Woks, Kaffeekannen und Ofenbleche küsst, rechtfertigt alle mal, dass es sich dabei nach wie vor um eines der teuersten Gewürze der Welt handelt.


Hitzewelle? Mit diesen Teesorten bleiben Sie immer cool 16. August 2018


Orientalische Minze, Rooibos-Marmaria, Marokkanischer Tee (von links nach rechts)
Im Orient schützt man sich schon seit vielen Jahrhunderten mit Tee vor der glühenden Hitze. Ob reine orientalische Minze (Nana-Minze), mit Grüntee kombiniert (Marokkanischer Tee), oder Wüstensalbei mit Rooibos: Tee wirkt kühlend auf Körper und Geist.



Basilikum oder Oregano? Was gehört wirklich auf die Pizza? 2. August 2018


Gemäss eines legendären Mythos soll der Pizzaiolo Raffaele Esposito im 18. Jahrhundert in Neapel die erste Pizza für die Königin Margherita zubereitet haben. Der Legende nach habe er einen Hefeteig in den Farben der italienischen Flagge mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum belegt. Warum wird vielerorts also Oregano für die Pizza verwendet? Und was gehört nun wirklich auf die Pizza: Basilikum oder Oregano? Merlasco hat sich auf die Suche nach Antworten gemacht.

Die vermeintliche Geschichte der Pizza
Inzwischen haben Historiker*innen widerlegen können, dass Esposito die erste Pizza zubereitet hat. Tatsächlich bereitete nicht nur Esposito einst für die Königin Pizza zu. Esposito hat sich nur als einziger eine Art «Quittung» für seine Backkünste ausstellen lassen und behauptete fortan, die Pizza sei ein von ihm kreiertes Rezept. Die Entstehung der Pizza vermutet man jedoch schon früher. Diverse Quellen belegen, dass vor allem arme Leute bereits im 17. Jahrhundert einen Hefeteig mit Resten aus der Küche belegten. Die Tomate, also die Hauptzutat der Pizza, wurde erstmals Ende des 16. Jahrhunderts von Mittelamerika über Spanien nach Italien importiert und fand schnell ihren Weg in dessen Küche.

Margherita und Marinara
«Vittoria», auf Deutsch «Sieg», twitterte der italienische Minister für Landwirtschaft und Ernährung letztes Jahr, als die Pizza nach einer Unterschriftensammlung mit zwei Millionen Teilnehmer*innen offiziell zum Unesco Kulturerbe ernannt wurde. Lediglich die «Kunst des neapolitanischen Pizzabäckers», nicht aber die Zutaten wurden an diesem Tag auf die Liste des immateriellen Kulturerbes genommen. Bereits 2004 stellte das Ministerium einen Antrag zur Definition der Zubereitung der «Pizza Napoletana STG» nach «Italienischer Tradition». In diesem Dokument findet das Ministerium klare Worte dafür, wie eine traditionell italienische Pizza sein muss. Und was gehört denn nun wirklich auf die Pizza? Basilikum oder Oregano? Wenn man dem Dokument glauben möchte, so ist die Antwort: Beides. Im Antrag werden nämlich drei Sorten von Pizzen als typisch neapolitanisch definiert: «Pizza Napoletana Marinara», «Pizza Napoletana Margherita» und «Pizza Napoletana Margherita Extra». Während die «Pizza Margherita Extra» ausschliesslich mit Tomatensauce, Mozzarella und Basilikum belegt und mit Salz und Olivenöl abgeschmeckt werden darf, muss gemäss der niedergeschriebenen Rezeptur eine original neapolitanische "Pizza Marinara» zusätzlich Knoblauch enthalten. Ausserdem wird die «Marinara» nicht mit Basilikum, sondern eben mit Oregano belegt und enthält keinen Mozzarella. Brisant: Die «Pizza Napoletana Margherita» darf gemäss dem Rezept des Ministeriums neben Tomaten und Basilikum sowohl mit Büffelmozzarella als auch mit «Fior di Latte Apennino», einem Mozzarella aus Kuhmilch, verfeinert werden.    

Eine runde Sache?
Wem das alles zu kompliziert erscheint, ist damit sicher nicht alleine. Bei der Definition, wie die richtige Pizza zubereitet werden müsse, schreibt das italienische Ministerium ausserdem vor, dass die Tomatensauce, das Salz und das Olivenöl nur in einer kreisförmigen Bewegung auf dem Teig verteilt werden darf. Es wird sogar genau vorgeschrieben, welche Temperatur der Ofen haben muss (485°C) oder aus welchen Materialien die Utensilien zur «richtigen» Zubereitung von Pizza hergestellt sein müssen.

Dass man in Italien keinen Spass versteht, wenn es um die traditionelle Küche geht, zeigte jüngst der Fall von Starkoch Carlo Cracco. Ihm wurde kurzerhand ein Michelin Stern aberkannt, als er sich anmasste, eine eigene Interpretation der Pizza, die nicht traditionell zubereitet wird, in seinem Restaurant anzubieten. Zudem sei ihm, so wird es übermittelt, auch die italienische Staatsbürgerschaft und der Fahrausweis entzogen worden.

Die Welt der Pizza
Wie eine Pizza wirklich zubereitet wird, ob nun mit Basilikum oder Oregano, mit Büffelmozzarella oder Fior di Latte, ob das Salz mit kreisförmiger Bewegung auf dem Teig verteilt wird, oder nicht: Darüber sind sich wahrscheinlich selbst in Italien nicht alle einig. Indes wird in den Vereinigten Staaten die Pizza traditionell mit Cheddar-Käse oder Ananas belegt. Was Raffaele Esposito, der lange geglaubte Erfinder der Pizza, wohl dazu veranlassen würde, sich im Grab umzudrehen, erhält dort den Titel «Tradition». Tatsache ist, dass das Wort «Pizza» letztendlich das meist verbreitete italienische Wort der Welt ist. Vielleicht ist die Pizza einfach zu komplex, zu genial, um sie so genau definieren zu können und hat sich deshalb verselbstständigt. Buon appetito!

Dieses Gericht macht glücklich 18. Juli 2018

 


Dal ist ein ultimatives Wohlfühlgericht. Das in den Hülsenfrüchten enthaltene Tryptophan fördert die Produktion des Glückshormons Serotonin im Körper. Die Gewürze, mit denen das Gericht traditionell zubereitet wird, unterstützen den Stoffwechsel. Schon hungrig?

Gesunder Genuss aus Tradition
Dal, auch Dhal oder Daal geschrieben, ist ein Gericht aus Hülsenfrüchten, das mit verschiedenen Gewürzen verfeinert wird und stammt aus Südasien. In der Schweiz findet man den schnell und einfach zubereiteten Eintopf vor allem auf den Speisekarten indischer Restaurants. Linsen- Dal ist wohl die am meisten verbreitete Form des Gerichts. Es kann aber auch mit Bohnen, Erbsen oder Gemüse zubereitet werden. In Indien gilt Dal als Grundnahrungsmittel. Dal wird in Indien traditionell mit Knoblauch, Zwiebeln, Chilischoten sämig eingekocht und kräftig mit Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma sowie anderen Gewürzen veredelt. Wer das Gericht besonders authentisch nachkochen möchte, ergänzt es zusätzlich mit Asafoetida, in Deutsch Stinkfenchel. In Indien wird das Harz der Fenchelwurzel meist luftgetrocknet, gemahlen und dann in Curries und diversen anderen Gerichten verwendet. Als Beilage zum Dal wird oft Reis, Gemüse und Roti oder Chapati (Fladenbrot) gereicht. Ähnlich wie beim Curry, existieren zahlreiche verschiedene Zubereitungsarten für Dal, da viele Familien in Indien ihr eigenes Rezept haben und dieses jeweils an die nächste Generation weitergegeben wird.

Dal macht glücklich
Für lange Zeit ging man in wissenschaftlichen Kreisen davon aus, dass der Konsum von Lebensmitteln, die das Glückshormon Serotonin enthalten, (z.B. Fleisch oder Milchprodukte) das Wohlbefinden des Menschen fördern könne. Neue Studien beweisen nun schon seit einigen Jahren, dass das vorhandene Serotonin in diesen Lebensmitteln nach dem Verzehr jedoch im Darm nicht aufgenommen werden kann. Fleisch und Käse machen also doch nicht glücklich. Das, in z.B. Linsen enthaltene, Tryptophan hingegen unterstützt nachweislich die Produktion von Glückshormonen im Gehirn, also dort, wo Serotonin effektiv hergestellt wird. Tryptophan kann vom menschlichen Körper nicht selbst hergestellt und folglich nur über die Ernährung gesteuert werden. Weil Dal neben seiner Hauptzutat, den Hülsenfrüchten, auch diverse Gewürze (Kurkuma, Koriander, Fenchelsamen oder Bockshornklee) enthält, welche den Stoffwechsel anregen und die Verdauung regulieren, kann man durchaus sagen, dass Dal schlicht und einfach glücklich macht.

Probieren geht über studieren
Der positive Effekt von Hülsenfrüchten auf das Wohlbefinden wird besonders in der Ernährungspsychologie kritisch betrachtet. Der Wert von Tryptophan in Hülsenfrüchten sei viel zu niedrig, um eine bemerkbare Verbesserung des Wohlbefindens zu erzeugen, wird meist kritisiert. Dabei stützt man sich unter anderem auf jüngste Erkenntnisse in Verbindung mit «Soulfood» oder «Comfortfood». Einige Studien konnten nachweisen, dass besonders kalorienhaltige oder besonders süsse Lebensmittel und Gerichte, den Mensch glücklicher machen können, da man sich bei solchen Mahlzeiten bewusst «etwas gönne» und so den positiven Effekt herbei beschwöre. Dass man sich nach dem Genuss von Hülsenfrüchten besser fühle, habe also eine rein psychologische Ursache und sei nicht auf das Tryptophan zurückzuführen. In der Biologie hingegen relativiert man diese Meinung wiederum und weist darauf hin, dass selbst kleine Mengen von Tryptophan die Produktion von Serotonin in Körper quasi katalytisch vorantreiben vermögen. Letztendlich gilt hierbei wohl nur eine Regel: Probieren geht über studieren. Denn auch in der Ernährungspsychologie kann man nicht abstreiten, dass leckeres Essen, wenn es geschätzt wird, immer glücklich macht, sei dies nun aus psychologischen oder aus biologischen Gründen, sofern diese zwei Formen denn überhaupt so klar unterschieden werden können. Im Gegensatz zu Soulfood schont Dal aber zusätzlich nicht nur die Linie sondern auch das Portemonnaie. En Guete!


Juli 2018

"Burgul Pfanne - Taboulé" Neuheit von MERLASCO
Diese Burgulmischung ist bereits fein gewürzt, sozusagen pfannenfertig. Die Zubereitung ist kinderleicht:

- Warme Beilage: Doppelte Menge an Wasser zugeben, auf kleinem Feuer 15-20Minuten köcheln. Fertig.

- Taboulé Salat (kalt serviert): nach dem Köcheln abkühlen, beliebig verfeinern und servieren.


Hier noch einige Hintergrundinformationen zu Burgul im Allgemeinen:

Burgul (Arabisch)   Bulgur (Türkisch)   Boulgour (Französisch)
Alle Namen sind gleichbedeutend und bezeichnen dasselbe Produkt: vorgekochter, geschroteter Hartweizen
Burgul stammt ursprünglich aus der Türkei. Während der Zeit der Osmanischen Reichs wurde es im „Gross-Libanon“ (heutiges Syrien und Libanon) verbreitet. Heutzutage ist Burgul im gesamten Nahen Osten verbreitet.

Das Herstellungsverfahren des Burgul hat seinen ursprünglichen Zweck in der Verlängerung der Haltbarkeit des Hartweizens. Durch Waschen und Bedampfen entkeimt man das Produkt und zugleich verkürzt sich dadurch die benötigte Kochzeit. Die Qualität des Burgul  ist von der Qualität des Hartweizens sowie von Schrotung und Dampfverfahren abhängig. Burgul wird warm als Beilage serviert, mit Gemüse oder gedörrten Früchten verfeinert ergeben sich unendliche Rezeptvarianten. Kalt wird er als „Taboulé“ serviert. Mit fein gehackten Gemüsestücken und viel Petersilie verfeinert, einem Schuss Olivenöl und einigen Spritzern Limettensaft abgerundet schmeckt Ihr Taboulé wie ein Traum aus 1001 Nacht!

Wichtig: Keine rohen Zwiebeln zum Taboulé geben.

Unterschied zwischen Burgul und Couscous
Burgul wird aus dem ganzen Weizenkorn hergestellt. Das ganze Korn wird geschrotet und gedämpft. Couscous hingegen wird aus Weizenmehl zu Granulat geformt und danach bedampft. Bulgur ist somit nährstoffreicher und  geschmacksintensiver. Im Nahen Osten wird für Taboulé per Definition Burgul und nicht Couscous verwendet. Couscous hingegen wird vorwiegend im Maghreb (Marokko, Tunesien, Algerien) verwendet.


Juni 2018
MERLASCO.COM - Neu mit ausgesuchten Youtube-Rezeptvideos
Neu finden Sie jetzt zu (fast) allen MERLASCO Gewürzmischungen mindestens einen Youtube Rezept-Videoclip. Bei der Auswahl der Videos haben wir sehr darauf geachtet, dass die Rezepte authentisch gekocht sind und wenn immer möglich von Kennern der jeweiligen regionalen Küchen.

Lange haben wir überlegt, ob wir selber einen Youtube Kanal eröffnen sollten. Wir sind zum Schluss gekommen, dass es weltweit bereits unzählige talentierte Köchinnen und Köche gibt, welche Original-Rezpte von hoher Qualität mit viel Liebe und Raffinesse auf Youtube präsentieren. Rezepte in denen die Gewürze zum Tragen kommen, die wir von MERLASCO mit viel Herzblut für Sie beschaffen, mischen und vertreiben.

Wir bemühen uns, stets die feinsten dieser Rezepte ausfindig zu machen und hier für Sie zusammenzutragen.

Wir hoffen, damit unsere Begeisterung für die Kochkulturen aus aller Welt mit Ihnen teilen zu dürfen und hoffen, dass

unsere Seite für Sie eine Inspiration und ein Fundus für neue Ideen sein wird.

Senden Sie uns Ihr Feedback via Facebook, wir werden uns sehr freuen, von Ihnen zu lesen und zu hören!

Gerne können Sie die Rezepte auch bewerten oder verbessern oder ein Wunschrezept anbringen. Ihr Kommentar ist erwünscht. Gerne können Sie auch Ihre Lieblingsrezepte teilen.

"Yours Spiceally"

David Mikhail

MERLASCO Verantwortlicher Online Services/Webshop



Mai 2018
Neuheit Tahina

Entdecken Sie jetzt das Tahina von MERLASCO.


Gewürzkurse 2017 - Jetzt anmelden und eine Reise

ins Universum des Geschmacksinns antreten


Ostern stehen vor der Tür - Fisch Gewürze im Fokus

"Am Freitag gibts Fisch". Diese Tradition geht auf den Karfreitag zurück, an dem üblicherweise kein Fleisch, sondern Fisch auf dem Speiseplan steht. Suchen Sie für Ihren Fisch noch das passende Gewürz oder möchten Sie dieses Jahr etwas Neues probieren?

12 Mischungen haben wir über die Jahre kreiert, die mit Ihren verschiedenen Eigenheiten dem Fisch seine würdige Würze verleihen mögen.

Fisch Indien

Fisch Kap

Fisch Malawi

Fisch Orient

Fisch Schweiz

Fisch Senegal

Fisch Südamerika

Hauch der Kräuter Fisch

Safran Curry - die Merlasco Neuheit - das edle Geschenk

Safran Curry Flyer



Frohe Weihnachten

Wir wünschen Ihnen ein besinnliches Fest und hoffen, Sie auch im neuen Jahr mit neuen Kreationen und Entdeckungen zu begeistern. Wir bedanken uns, dass wir Sie mit unseren Produkten begleiten und die Magie der Gewürzwelt mit Ihnen teilen dürfen.

Mourice Mikhail

Ihr MERLASCO - Team


Glühwein einfach gemacht mit vier MERLASCO Glühweinmischungen
Was gibt es schöneres, als sich Hände und Seele an einer Tasse Glühwein zu wärmen?

Tun Sie sich und Ihren Liebsten, Verwandten, Freunden und Bekannten etwas Gutes.

Hier der Link zu unserem Rezept: https://www.merlasco.com/bc/rezepte.html
Und das Beste ist: Sie können wählen, welcher Wein da reinkommt und welcher nicht!

https://www.merlasco.com/shop/ProdukteDetails/142_2.jpg

https://www.merlasco.com/shop/ProdukteDetails/140_2.jpg

https://www.merlasco.com/shop/ProdukteDetails/139_2.jpg

Langnau am Albis Adventslicht Einweihung am 25.11 "Curry Festival" 1.11.2016

Sie sind herzlich willkommen, uns an der Einweihung der Langnauer Weihnachtsbelichtung zu besuchen.

Im Eingangsbereich der alten Spinnerei werden wir Sie, wie jedes Jahr, mit frischen Vegi- und Poulet Curries, Falafel und hausgemachtem Glühwein verwöhnen. Der Lagerverkauf und die traditionelle Gewürz-Stube stehen Ihnen offen, um zu verweilen und sich wieder aufzuwärmen - eine ideale Gelegenheit, ein passendes Weihnachtsgeschenk zu finden oder einfach ein bisschen in der weiten Welt der Gewürze zu stöbern.

Wir werden uns freuen, Sie bei uns begrüssen und mit Ihnen feiern zu dürfen.

Ihr MERLASCO Team

Globus Promotion "Made for You" 18.08.2016

Artikel zum Hochladen von Bildern

Geschätzte Kundinnen und Kunden,

Sie sind herzlich eingeladen, uns exklusiv im Globus zu besuchen. Im Rahmen der Globus-Promotion „Made For You“ stellen wir unser „MERLASCO Gewürzmobil“ vor und mischen damit Gewürzmischungen für Sie, „live and on the spot“. Das Gewürzmobil ist eine Spezialanfertigung mit neuartigem Konzept. Indem Sie Ihre individuellen geschmacklichen Vorlieben in diesen kreativen Prozess einbringen, können Sie zu Komponistinnen und Komponisten Ihrer eigenen, massgeschneiderten Gewürzmischung(en) werden.

Lassen Sie sich auf ein Abenteuer ein und besuchen Sie unser MERLASCO „Gewürzmobil“ an den folgenden Daten in den Filialen des Globus Zürich:

Globus Bahnhofstrasse  25./26./27. August 2016

Globus Bellevue 2./3. September 2016

Globus Glattzentrum 9./10. September 2016

Ich freue mich auf Sie!

Mourice Mikhail
Im Namen des Merlasco Teams

 

Crunchy Olé, eine Weltneuheit! 15.02.2016

Die geröstete Gewürzzubereitung in Öl, die knuspert und knackig schmeckt. Olé!

Crunchy Olé MildCrunchy Olé Hot



Kurse mit dem "Gewürzpapst" Mourice Mikhail - die Daten 2016 sind da! 21.12.2015

Möchten Sie Ihren kulinarischen Horizont erweitern und sich in die Sinneswelt der Düfte und Geschmäcker begeben?

Dann lassen Sie Mourice Mikhail, den "Gewürzpapst" aus Langnau am Albis, Sie auf diese Reise entführen und tauchen Sie für einen Nachmittag in die faszinierende Welt der Gewürze ein.

Ihre Anmeldung nehmen wir gerne unter info@merlasco.com oder 044 713 12 13 entgegen.

Programm 14-17 Uhr: Einzelgewürze, Pause, Gewürzmischungen, Fragen und Antworten
Snacks und alkoholfreie Getränke inbegriffen
Schriftliche Dokumentation der besprochenen Gewürze für alle Teilnehmenden
Direktverkauf ab Lager zu speziellen Konditionen
Kurskosten: CHF 120.- pro Person

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Merlasco-Team

Merlasco Gastrodose - ein Paradies für Köche - Gewürze in Spitzenqualität - Ideal für die Gastronomie  18.01.2016

Unsere Gastrodose ist wiederverschliessbar und somit ideal für die Gastronomie. Das komplette Merlasco-Sortiment, unterteilt in Einzelgewürze und Mischungen, ist in diesen Gastrodosen bequem online erhältlich. Lieferung schweizweit innert maximal 3 Arbeitstagen! Auf Wunsch liefern wir sämtliche Artikel auch kiloweise verpackt.

Inwischen sind fast alle Einzelgewürze in Gastrodosen auch mit Fotos illustriert, die Mischungen folgen bald!

Klicken Sie auf die Beispiele und Sie gelangen direkt zum Artikel:

Muskatblüten (Macis)LavendelblütenKnoblauchscheiben









Glühwein-Mischungen, vier Varianten in neuem Glanz 23.11.2015

Glühwein fruchtig       Glühwein sinnlich        Glühwein süsslich        Glühwein wärmend

Wenn es kälter wird, gibt es kaum etwas Schöneres, als Hände und Gemüt an einer Tasse Glühwein zu wärmen (auch alkoholfrei möglich).


Glühwein Rezept für 4 Personen

3 EL MERLASCO Glühwein-Mischung

½ Liter Wasser

1 Liter Rotwein

2-3 EL Honig oder Zucker

1 Orange

Orangenlikör (optional)

Glühwein-Mischung in einen halben Liter Wasser geben und in bedeckter Pfanne 15-20 Minuten kochen. Einen Liter Rotwein dazugeben und bedeckt erhitzen (nicht kochen), bis der Glühwein etwas Schaum bildet. Nach Belieben mit Honig oder Zucker süssen und 5 Minuten ziehen lassen. Eventuell mit einem Schuss Orangenlikör abschmecken. Tassen mit Orangenschnitzen dekorieren und den darin Glühwein heiss servieren!


Glühwein – Tee Rezept (alkoholfrei)

3 Esslöffel Mischung auf einen Liter Wasser in einer gedeckten Pfanne kochen und ziehen lassen. Nach Belieben mit Honig oder Zucker süssen. Tassen mit Orangenschnitzen dekorieren und darin den Glühweintee heiss servieren!





















Geschenkideen von Merlasco 03.11.2015

Es muss ja nicht immer eine Flasche Wein sein. Entdecken Sie jetzt die Vielfalt der Merlasco Geschenksets.


Chai Set







China Set








Curry Set








Dip Set








Europa Set








Fernost Set








Marinade Set








Pfeffer Set








Thai Set








Weihnachts Set

 

Allmählich neigt sich das Jahr dem Ende zu und die besinnliche Jahresezeit beginnt. Diese möchten wir hier stimmungsvoll einläuten. 03.11.2015

Zimt-Stangen, exklusive Qualität

Sternanis, exklusive Qualität, handselected



Letzter Gewürzkurs im 2015: noch Plätze frei! 28.09.2015

Am 24. Oktober 2015 findet der letzte Gewürzkurs in diesem Jahr statt. Möchten Sie Ihren kulinarischen Horizont erweitern und sich in die Sinneswelt der Düfte und Geschmäcker begeben?

Dann lassen Sie Mourice Mikhail, den Gewürzguru aus Langnau am Albis, Sie auf diese Reise entführen und tauchen Sie für einen Nachmittag in die faszinierende Welt der Gewürze ein.

Ihre Anmeldung nehmen wir gerne unter info@merlasco.com oder 044 713 12 13 entgegen.

Programm 14-17 Uhr: Einzelgewürze, Pause, Gewürzmischungen, Fragen und Antworten
Snacks und alkoholfreie Getränke inbegriffen
Schriftliche Dokumentation der besprochenen Gewürze für alle Teilnehmenden
Direktverkauf ab Lager zu speziellen Konditionen
Kurskosten: CHF 120.- pro Person

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Merlasco-Team

 

Bestellung momentan nur gegen Rechnung möglich 21.09.2015

Aufgrund eines technischen Fehlers ist die Bezahlung via Kreditkarte vorübergehend nicht möglich. Der Fehler wird baldmöglichst behoben, bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeit. Sie können dafür gerne gegen Rechnung bestellen.

Ihr Merlasco Team

Kein Lagerverkauf diesen Samstag 10.09.2015

Diesen Samstag, 12.9.2015, bleibt unser Lagerverkauf geschlossen. Wir freuen uns, Sie nächste Woche wieder begrüssen zu dürfen.

Ihr Merlasco Team

Gewürze Online Bestellen 26.08.2015

Entdecken Sie unseren Online Shop, indem Sie auf die Kategorien links oben klicken und stöbern Sie durch die vielfältige und geheimnisvolle Welt der Gewürze. Um vorhergehende Aktuell-Beiträge einzusehen, klicken Sie unten auf "mehr Aktuelles".

Wir haben keinen Mindestbestellwert, die Versand/Verpackungsgebühr beträgt pauschal CHF 10.-

Viel Vergnügen wünscht Ihnen Ihr Merlasco Team.

Sommerrezept: Gazpacho mit Kreuzkümmel 15.07.2015

Für 4 Personen:

2 Salatgurken
2 rote Peperoni (Paprika)
2 Dosen Pelati (geschälte Tomaten) je 400g
2 Knoblauchzehen
6 Prisen ganzer Kreuzkümmel
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Die Peperoni waschen, in breite Streifen schneiden, entkernen und auf der Hautseite bei mittlerer Hitze in etwas Olivenöl anbraten, bis sie einige dunkle "Röstspuren" zeigen. Die gebratenen Peperoni in Würfel schneiden.

Die Gurken waschen und fein raffeln (wir empfehlen, die Gurken mit Schale zu verwenden).

Peperoni (mitsamt dem Öl), Gurken, Pelati, gepresste Knoblauchzehen und Kreuzkrümmel in einer Pfanne vermengen und sehr gut pürieren. Eventuell mit wenig Wasser verdünnen.

Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas Olvienöl ergänzen.
Gazpacho kalt stellen (wenn Sie Platz haben einige Minuten im Gefrierfach), kühl servieren.

Sehr erfrischend und ideal für heisse Sommertage!

Kein Lagerverkauf am Samstag 4.7.2015 04.07.2015

Heute bleibt der Lagerverkauf wegen Ferienabwesenheiten ausnahmsweise geschlossen. Wir freuen uns, Sie ab nächster Woche wieder begrüssen zu dürfen.

Ihr Merlasco-Team



NEU: Gesamtsortiment im Jelmoli Food Market 24.06.2015

Ab sofort ist das Merlasco Gesamtsortiment im Jelmoli Food Market erhältlich. Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich von der neuen, einzigartigen Aufmachung überraschen! (Diese ist in unserem Direkt-Versand nicht erhältlich)

Seit der Gründung unseres Unternehmens ist dies der erste Partner, der das gesamte Sortiment von Merlasco in seiner ganzen Fülle repräsentiert. Wir sind begeistert und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Jelmoli Food Market, Seidengasse 1, 8001 Zürich, im 1. UG

http://www.jelmoli.ch/de/food-market



Leichte Sommerküche / Dips von Merlasco 09.06.2015

Das Bedürfnis nach kühlender, gesunder und leichter Kost steigt mit zunehmender Temperatur an! Hier sind unsere Dip-Tips:

Gewürzmischungen für Dips in 9 Variationen, die sich einfach und frisch zubereiten lassen.

Einfach etwas Joghurt und Quark, evtl. Crème fraîche oder Mayonnaise mit dem Gewürz anrühren und eine halbe Stunde ziehen lassen. Ideal zum Dippen eignen sich Chicorée, Fenchel, Peperoni, Gurken, Karotten und so weiter. Ein Tip zum Dip: Haben Sie schon einmal Baked Potatoes oder sogar Chips
aus Süsskartoffeln gemacht? Versüsst jeden Apéro....

Merlasco wünscht Ihnen (und uns auch) einen guten Sommer!























Grillsaison 03.06.2015

Der Sommer hält gerade Einzug und es ist wieder Grillzeit. Auch wir von Merlasco möchten natürlich unseren Senf dazugeben: Gewürze für Marinaden in allen Lebenslagen (noch mehr Auswahl finden Sie in der Rubrik "Mischungen"):

Poulet






Fleisch orientalisch








Barbecue









Satay Indonesisch







Satay Malaysisch






Satay Mourice Rezept








Brasilianisch








Südafrikanisch








Fisch modern









Sie möchten Ihre eigene Kräuterbutter frisch zubereiten? Einfach gemacht mit Café de Paris, der Merlasco Hausmischung. Diese wird auch Sie zum Schmelzen bringen.





Raclette
ist bekanntlich das ganze Jahr akutell und eine passende Ergänzung zu jedem Grillplausch.






Ernähren Sie sich vegetarisch oder gar vegan? Mit Merlasco Gewürzen können Sie selbstverständlich auch Gemüse, Tofu, Seitan etc. marinieren. Unsere Gewürze sind frei von Zusatzstoffen wie Geschmacksverstärkern und enthalten keine Hefeextrakte oder ähnliches.

 









Eine Reihe erfrischender Gewürze 27.03.2015

Ein weiterer Frühlingsbeitrag, um Ihre Küche aufzufrischen:


Dillsamen
Wir alle kennen Dillspitzen, aber haben Sie schon einmal Dillsamen gesehen?





Summac
Hierzulande säuern wir vorwiegend mit Essig. Es geht auch anders - mit Summac.






Zahtar
Eignet sich auch für Salatdressings....






Hauch der Kräuter
Für einmal darf es auch europäisch-mediterran sein, es muss ja nicht immer scharf und rezent sein!







Frühlingszauber 19.03.2015

Rosen/Berberitzen/Safran - Chutney

Dieses Jahr kommt der Frühling mit Macht! Wir stellen Ihnen einige Ideen vor, wie Sie den Frühling in die Küche bringen können:

Bei Rosen denken Sie wahrscheinlich eher an Romantik, als an Essen. Doch Rosen lassen sich wunderbar zum Kochen verwenden, nicht nur als Dekoration. Unsere Rosenknospen können Sie nach Persischer Art mit einer fein gehackten Zwiebel andünsten. Geben Sie einige Berberitzen dazu, und giessen soviel Wasser dazu, dass die Zutaten knapp eingetaucht sind. Sie können beliebig mit Safran verfeinern und alles auf kleinem Feuer schön einköcheln.

Nach ca. 10 min. einkochen werden die Rosenknospen ganz zart sein und sich mit der erfrischenden Säure der Berberitzen verbinden. Wer es süsser mag, kann auch Weinbeeren anstelle von Berberitzen verwenden. Diese Mischung können Sie unter gekochten Basmati Reis mischen oder einfach als Chutney servieren.

Weitere Beiträge folgen bald!



Gewürzkurse 2015 mit Mourice Mikhail  16.01.2015

Die Kursdaten für 2015 sind da! Mit Ihrer Anmeldung treten Sie eine Reise durch die abenteuerliche Welt der Düfte und Geschmäcker an. Lassen Sie sich durch die langjährige Erfahrung und Hintergrundinformationen des "Gewürz-Gurus" Mourice Mikhail inspirieren.

Gerne begrüssen wir Sie an den folgenden Daten:

Samstag, 7. März 2015
Samstag, 18. April 2015
Samstag, 23. Mai 2015
Samstag, 20. Juni 2015
Samstag, 5. September 2015
Samstag, 24. Oktober 2015

Kosten:
Spinnereistrasse 12, 8135 Langnau am Albis

Kosten:
CHF 120.- (inkl. Dokumentation, Snacks und Getränke sowie diverse
Gewürzproben)

Information vom Gewürzprofi
Im Kurs erhalten Sie ausführliche Informationen über bekannte, aber auch wenig bekannte Gewürze, deren Geschichte, Herkunft sowie Tipps und Tricks zur Anwendung.

Programm:
14.00 - 14.45 Einzelgewürze
15.00 - 16.00 Gewürzmischungen
16.15 - 17.00 Fragen & Antworten

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Für Gruppen können individuelle Termine vereinbart werden.

Anmeldung per Email: info@merlasco.com
Anmeldung per Telefon: 044 713 12 13

Besinnliche Jahreszeit steht bevor 14.11.2014

Dank Gewürzen wird die kalte Jahreszeit erträglicher. Hier einige Tipps von Merlasco:

Raclette

Zimt

Sternanis

Glühwein(-tee)

Chai 7 Sorten

Verkauf ab Lager 13.08.2014

Gerne präsentieren wir Ihnen unser Gesamtsortiment direkt ab Lager in unserem
Ausstellungsraum. Über 200 Artikel, davon ca. 100 eigene Gewürzmischungen, können Sie bei uns bemustern, beschnuppern und einkaufen.

Unsere Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 8-17 Uhr (bei Voranmeldung, telefonisch 044 713 12 13 oder via info@merlasco.com)

Samstag 9-14 Uhr (ohne Voranmeldung)
 
Besuchen Sie uns in der historischen Spinnerei Langnau am Albis.
Sie sind herzlich willkommen!

Ihr Merlasco Team

Gewürzkurse Sommer/Herbst 06.06.2014

Mit Ihrer Anmeldung treten Sie eine Reise durch die abenteuerliche Welt der Düfte und Geschmäcker an. Lassen Sie sich durch die langjährige Erfahrung und Hintergrundinformationen des "Gewürz-Gurus" Mourice Mikhail inspirieren.

Gerne begrüssen wir Sie an den folgenden Daten:

Samstag, 28. Juni 2014
Samstag, 6. September 2014
Samstag, 4. Oktober 2014

Kursort:

Spinnereistrasse 12, 8135 Langnau am Albis

Kosten:
CHF 120.- (inkl. Dokumentation, Snacks und Getränke sowie diverse
Gewürzproben)

Information vom Gewürzprofi
Im Kurs erhalten Sie ausführliche Informationen über bekannte, aber auch wenig bekannte Gewürze, deren Geschichte, Herkunft sowie Tipps und Tricks zur Anwendung.

Programm:
14.00 - 14.45 Einzelgewürze
15.00 - 16.00 Gewürzmischungen
16.15 - 17.00 Fragen & Antworten

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Für Gruppen können individuelle Termine vereinbart werden.

Anmeldung per Email: info@merlasco.com
Anmeldung per Telefon: 044 713 12 13

Grillsaison ist eröffnet 20.05.2014

Begeistern Sie sich und Ihre Gäste mit einer extravaganten Marinade oder einem feinen Dip. Eine kleine Zusammenfassung unserer einzigartigen Mischungen, bei denen für jede(n) was dabei ist, bieten die MERLASCO Sets, z.B. das Marinaden-Set oder das Dip-Set.

Passend zur Fussball-WM empfehlen wir Ihnen insbesondere unsere brasilianischen Gewürze (Tempero):

Brasilianisch für Fleisch
Brasilianisch für Fisch
Pfeffer aus Brasilien

Ein weiterer "Tip" sind unsere Satay-Gewürze: Satay Indonesisch, Satay Malaysisch und Satay à la Maurice. Und lassen Sie sich von unserer gigantischen Pfeffer Auswahl inspirieren!

Oder wie wärs mit dem MERLASCO Klassiker Fleisch orientalisch?

Gibts auch ohne Salz und kann frau/man auch für Gemüse verwenden.











Frühlingserwachen 19.03.2014

Passend zum Frühlingserwachen haben wir für Sie einige Artikel ausgewählt,
welche Ihren Frühlingsgefühlen weiteren Auftrieb verleihen sollen.

Café de Paris






Hauch der Kräuter (Fleisch)






Hauch der Kräuter (Fisch)






Tzatziki






Hibiskusblüten




 



Falafel Fertigmischung - Zusammenarbeit von Merlasco und Falafel King 07.02.2014

Beschreibung

Falafel ist eine nahöstliche, vegetarische, ja gar vegane Spezialität, die aus Kichererbsen hergestellt wird. In einigen Ländern werden stattdessen Ackerbohnen verwendet, da diese aber schwerer verdaulich sind, verwenden wir für unsere Fertigmischung ausschliesslich Kichererbsen. Hierzulande gilt Falafel oft als Fleischersatz, wegen des würzigen Geschmacks. Die Zubereitung aus der Falafel Fertigmischung erspart Ihnen das zeitaufwendige Einlegen und Verarbeiten von frischen Kichererbsen. Zudem fallen die Falafel danach nicht auseinander und gelingen garantiert!

Zubereitung

Die Falafel Fertigmischung (Pulver) kann einfach mit Wasser angerührt werden. Nachdem die Masse 20 Minuten ziehen konnte, kann man sie in eine beliebige Form bringen. Seien es Kugeln, Nuggets oder Burger, wählen Sie die Form, die Ihnen passt und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Serviervorschlag

Danach können Sie die geformten Stücke in Öl (vorzugsweise Sonnenblumenöl) braten oder frittieren, bis sie aussen goldbraun und schön knusprig werden. Die Gewürze für die feine Sauce sind ebenfalls beiliegend und können einfach mit etwas Joghurt und Quark angemacht werden! Falls Sie Falafel original servieren möchten gehört dazu die traditionelle Hommos Tahin Sauce, die sie in jedem orientalischen (jüdisch oder arabisch) Lebensmittelladen finden. Sie besteht hauptsächlich aus Sesam und Kichererbsen und wird mit Knoblauch, Zitronensaft und Olivenöl verfeinert gereicht.

Im nahen Osten wird Falafel oft im traditionellen Pita-Brot serviert, zusammen mit Tomaten, Blattsalat und Gurken (Keine rohen Zwiebeln!)

En Guete

Link zum Artikel (Bild vergrössern und Artikel bestellen):
Falafel Fertigmischung vegan, gluten-/laktosefrei

Zusammensetzung: Kichererbsen, Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter, Gewürze, Salz, Backtriebmittel Natriumcarbonate
Nährwerte (nach Frittieren): 100g enthalten: Energiewert 929 kJ (222kcal), Eiweiss 8.3g, Kohlenhydrate 20.4g, Fett 11.9.g

 



Gastro Dosen 29.08.2013

Sämtliche MERLASCO Artikel sind nun auch als Gastrodosen erhältlich.







MyMerlasco Gewürzmobil 14.08.2013

Firmenanlass
Sie möchten mehr Farbe in Ihr Unternehmen bringen, die Sinne und Kreativität Ihrer Mitarbeiter anregen? Oder Sie möchten Ihren Mitarbeitern ein Geschenk machen? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.

Gewürzmobil

Mit unserem einzigartigen Gewürzmobil besuchen wir Sie gerne und bringen unsere inspirierenden Düfte in Ihren Betrieb. Dabei möchten wir unsere Kunden mit Vielfalt und Exotik begeistern.

Mindestens 10 Teilnehmer erforderlich